Sportphysiotherapie

Höher, schneller, weiter...

Schmerzen, Beschwerden oder Verletzungen sind ein Horror für jeden Sportler!

Doch Unfälle passieren und dann zählt jede Minute!!  Die Sportphysiotherapie erstreckt sich vom klassischen Tapeverband bis hin zu rehabilitativen Therapiemaßnahmen. Doch ein wichtiger Faktor unterscheidet die Sportphysiotherapie von der normalen Krankengymnastik. Es wird nicht belastungsvermeidend gearbeitet.

Der Sportler wird seiner Sportart entsprechend therapiert und Belastungen, die er im Alltag oder im Sport bewältigen muss sind Bestandteil der Therapie. Es geht nicht darum den Sportler nur zu schonen, sondern ihn auf das, was auf ihn zukommt vorzubereiten. Training und Wettkampf sollen nicht in weite Ferne rücken!

Ziel ist es, Beschwerden zu lindern und Verletzungen durch gezielte Maßnahmen auszutherapieren, sodass der Sportler so schnell wie möglich wieder in seiner Sportart trainieren kann.